Der yattt Smart Timer ist der zentrale Bestandteil, der uns allen die Zeiterfassung so einfach erledigen lässt. Im Folgenden möchten wir Interessierten die Funktionsweise des yattt Smart Timers im Detail erläutern und auf die vielfältigen Komfortfunktionen eingehen:

  • 2 Eingabemodus: Manuell und Stopuhr
  • Vorschläge bei der Tätigkeitenauswahl
  • Vorschläge bei der Projektauswahl
  • Automatische Ergänzung bei manueller Eingabe der Start- und Endzeit (nach "13" wird automatisiert der ":" eingefügt)
  • Stop&Start-Funktion bei Verwendung der Stopuhr
  • "Sticky-Option" für Projekte
  • "Sticky-Option" für das Datum

Manuelle Eingabe

Die manuelle Eingabe ist der Standardmodus für die meisten Benutzer. Die hohe Flexibilität aber doch einfache Bedienung machen diesen Modus sehr effizient und überaus beliebt.

Die sogenannte "Sticky-Option" ermöglicht es das gewählte Projekt und/oder das Datum festzusetzen. Dies ist hilfreich, wenn man viele Einträge für vergangene Tage nachholen muss oder eine gewisse Zeit nur für ein Projekt tätig ist.

Die Tagesübersicht gibt einen direkten Überblick über die heute bereits geleistete Arbeit.

Das Hinterlegen des Projektes für eine Tätigkeit gelingt dank der intelligenten Empfehlungen sehr einfach. Oftmals reicht es die ersten zwei Anfangsbuchstaben des Projektes einzutippen und mit ENTER zu bestätigen.

Die Erfassung von Start- und Endzeit kann entweder über die komfortable Uhr geschehen oder durch das Eintippen im Format HH:MM. Hierbei wird nach dem Eintippen von HH der Doppelpunkt automatisch gesetzt. So kann hocheffizient die Zeit erfasst werden.

Stopuhr Eingabe

Der Stopuhr Modus ermöglicht es die aktuelle Tätigkeit mit deutlich weniger Eingaben zu erfassen, da natürlich keine Start- und Endzeit erfasst werden muss. Zudem arbeitet die Stopuhr auf Sekundenebene.

Im Stopuhr Modus kann entweder nach dem Erfassen einer Tätigkeit pausiert werden oder mit der manuellen Erfassung weitergearbeitet werden. Alternativ kann bei Beendigung einer Aufgabe direkt die Uhr für das Erfassen der nächsten Aufgabe erneut starten.